Anbindung der Rollcontainer-Beladung in einem Logistik-Zentrum an zwei übergeordnete Prozessleitsysteme mit intensivem Datenaustausch

Tat:

Zunächst ging es darum, die Beladung der Rollcontainer in dem Logistik-Zentrum mit zwei Prozessleitsystemen zu vernetzen. Jeder Status, jede Funktion der Rollcontainer-Anlage wird mit den beiden Prozessleitsystemen ausgetauscht – die dabei anfallenden Datenmengen sind enorm. Eine zusätzliche Herausforderung ergab sich, da die Rollcontainer bauliche Toleranzen aufweisen und außerdem teilweise durch Transportschäden deformiert sind. Die Anlage muss also besonders robust ausgelegt sein und die Software äußerst stabil laufen, um unvorhersehbare Einflüsse auszugleichen.

Branche:

Logistik in der Lebensmittelbranche

Erfolg:

Am Ende des Projekts steht nun ein vollautomatisches Logistik-Zentrum. Die Rollcontainer werden an 26 Anlagen auftragsbezogen bestückt. Von der eingehenden Bestellung aus den Filialen über das Beladen der Container bis hin zum Aufladen auf die Lkws laufen nun alle Prozesse selbstständig.

Technologien:

  • S7-300 Saftey-CPU
  • HMI-BasicPanel
  • TIA V13
  • SEW Movi Drive
  • SEW Movi Trac
  • ProfiNet + ProfiSafe